[GUIDE] Ist er der NEUE BESTE GEO SUPPORT? Gorou Guide (Rollen, Teams, Artefakte, Sternbilder & mehr) [Strategie zu Version 2.3]


  • Mit der Rückkehr von Albedo und dem Erscheinen von Itto wirkt der Patch 2.3 ein bisschen wie ein Geo-fokussierter Patch für Genshin Impact. Neben einem Off-Field Burst und einem astreinen Main-DPS fehlt also nur noch ein passender Geo-Support: Und der ist in Form von Gorou nun erschienen!

    Der Hundekrieger von Watatsumi Island ist dabei als großer General der Streitkräfte von Watatsumi bereits in der Hauptgeschichte um Inazuma aufgetreten, nun hat er es auf Ittos Banner auch in die Riege der spielbaren Charaktere geschafft. Fragt sich nur noch: Wie spielt sich Gorou? Welche Rollen kann er ausfüllen, lohnt er sich als 4-Sterne Charakter und wie harmoniert er mit existierenden Charakteren? Das und wie man ihn ausrüstet, welche Sternbilder lohnenswert sind und alle weiteren Informationen erhaltet ihr in diesem Guide!



    /!\ WICHTIG /!\

    Ich basiere meine Einschätzungen zwar auf eigenen mathematischen Berechnungen und Erfahrungen sowie den Empfehlungen und Tests von bekannten Theorycraftern (z.b. dem KeqingMains Discord Server sowie weiteren Theorycraftern), dennoch gibt es keine "einzig wahre" Einschätzung von einem Charakter oder einem Team - jeder Account ist anders, und jeder Spieler hat andere Prioritäten. Alle Empfehlungen sind lediglich meine Einschätzungen zu den genannten Punkten! Im Zweifel ist Genshin immer noch ein Spiel, in dem man Spaß haben sollte, und es gibt keine universelle Wahrheit. Spielt am besten mit den Charakteren, die euch am meisten Spaß bereiten - das gesamte Spiel lässt sich mit beinahe jedem Charakter schaffen und es gibt nur wenige Bereiche, in denen Optimierung nötig ist! Bitte achtet zudem auf eure finanzielle Situation und wägt gut ab, bevor ihr Ingame-Käufe tätigt!

    \!/ WICHTIG \!/



    INHALT:


    1) Einleitung & Spielstiel


    2) Combat Rollen Evaluation


    3) Talente, Waffen & Artefakte


    4) Sternbilder


    5) Team-Kopositionen


    6) Fazit



    Der Beitrag wurde im Offiziellen Forum von Genshin Impact vom User @Ryden_Re geschrieben und mit seiner erlaubniss durfte ich den hier für euch nochmal posten.

    Original Post ist hier zu finden ---> https://www.hoyolab.com/article/1848284

  • format,png

    Gorou ist ein 4-Sterne Bogen Charakter des Elementes Geo. Sein Kit dreht sich um seine Elementar- und Spezialfähigkeit, die Gorou als General der Streitkräfte dazu verwendet, um seine Teammitglieder – besonders solche vom Geo-Element – im Kampf zu unterstützen und sie im Kampf zu verstärken. Er fällt damit in die Gruppe der „Buff“-Charaktere (wie zum Beispiel Bennett und Sara).


    format,gif


    Gorous Standardangriff ist eine 4er Folge von Angriffen mit seinem Bogen, die physischen Schaden verursachen. Ich möchte es an dieser Stelle kurzhalten: Die Standardangriffe von Gorou sind weder besonders stark noch haben irgendwelche Zusatzeffekte, sodass ihr sie nie verwenden solltet. Für seine aufgeladenen Schüsse gilt das gleiche, lediglich verursachen sie auf maximaler Aufladungsstufe Geo-Schaden. Für mehr als Geo-Rätsel in der Oberwelt sind die Angriffe aber leider nicht zu gebrauchen. Gorous große Stärken liegen im Rest seines Kits!


    format,gif


    Seine Elementarfähigkeit "Inazuma-Allzweckaufstellung“ beschwört nach Austeilen von Geo-Flächenschaden ein Generalbanner, das eure Charaktere, die sich in dessen Radius befinden, verstärkt. Welche Verstärkungen euer Team erhält, hängt dabei von der Anzahl der Geo-Charaktere (Gorou ist dabei miteingeschlossen) in eurem Team ab. Bis zu 3 Geo-Charaktere maximieren dabei den Buff.

    Bei einem

    Geo-Charakter erhöht das Banner die Verteidigung aller Teammitglieder um einen signifikanten Betrag (auf Talentstufe 9 um 350!). Bei zwei Geo-Charakteren gibt es zusätzlich erhöhten Unterbrechungswiderstand dazu, und bei 3 Geo-Charakteren erhaltet ihr zudem noch einen Geo-Schadensbonus von 15%. Die Dauer der Fähigkeit ist identisch wie ihr Cooldown 10 Sekunden, sodass ihr theoretisch stets ein Banner aufgestellt haben könnt. Wie viele Stufen des Buffs ihr aktiv habt seht ihr an dem Tatzen-Symbol, das beim Erschaffen des Banners über Gorous Kopf erscheint. Haltet ihr E gedrückt, könnt ihr zudem den Ort des Banners genauer bestimmen.


    format,gif


    Gorous Spezialfähigkeit "Juuga – Vorwärts zum Sieg" lässt nach einer Instanz Geo-Flächenschaden ein Feld entstehen, das sich mit Gorou bewegt, und dieselben Verstärkungen wie seine Elementarfähigkeit mit sich bringt. Zudem verursacht sie alle 1,5 Sekunden einen „Kristallzusammenbruch“, der einem Gegner innerhalb des Wirkungsbereiches Geo-Schaden zufügt (basierend auf Gorous VTD) und alle Kristallsplitter, die durch Kristallisations-Reaktionen entstehen, zum aktuellen Charakter auf dem Feld hinzieht. Es können dabei nie zwei Instanzen des Buff-Effektes durch verschiedene Bannerarten kombiniert werden. Mit einer Dauer von 9 Sekunden und einem Cooldown von 20 Sekunden ist dieser Buff allerdings im Gegensatz zur Elementarfähigkeit nicht permanent verfügbar. Mit relativ hohen Kosten von 80 Energie ist zudem auch vernünftiges Partikelmanagement nötig, um die Fähigkeit so oft wie möglich zu aktivieren.


    format,gif


    Insgesamt ist Gorous Kit also schnell erklärt: Seine Fähigkeiten erschaffen Banner, die das gesamte Team verstärken, auch wenn er selbst nicht auf dem Feld ist. Er ist also vor allem auch für diese Rolle im Team zuständig und wird wenig Zeit auf dem Feld selbst verbringen, lediglich um seine Fähigkeiten zu aktivieren und danach anderen das Feld zu überlassen.

    Wie bereits Itto und Albedo skaliert Gorou überwiegend auf seine VTD, sodass dieser Statuswert besondere Aufmerksamkeit beim Ausrüsten von Gorou erhalten sollte. Mehr dazu erfahrt ihr aber in den folgenden Sektionen!

  • format,png

    Im folgenden Abschnitt findet ihr meine Evaluation zu Gorous Combat Rollen:


    format,png

    DPS (D):

    Gorous Schaden als DPS ist leider vernachlässigbar. Als physischem DPS fehlt ihm AoE und die Multiplikatoren, zudem hat er keine Synergie in Teams, die physischen Schaden verstärken. Über seine Fähigkeiten selbst (und auch trotz seines Aufstiegsstufe 4 Talentes) ist der Schaden ebenfalls als Main-DPS nicht ausreichend, da seine E nur alle 10 Sekunden und seine Ult nur alle 20 Sekunden einsetzbar ist und nur die Ult fortlaufend passiven Schaden verursacht. Lasst es also lieber sein!

    BURST (C):

    Als Burst sieht es leider nicht viel besser aus. Zwar lässt sich sein Kit in wenigen Sekunden Fieldtime einsetzen, der Schaden ist leider auch hier nicht besonders hoch und da seine Elementarfähigkeit und seine Ult auf verschiedene Statuswerte skalieren, leidet Gorou sehr unter dem geteilten Scaling. Es ist daher in meinen Augen sinnvoller, ihn auch nicht für diese Rolle zu bauen, auch wenn er hier zumindest das Potenzial hätte, mehr auszurichten als als Main-DPS. Dennoch ist seine Performance auch hier unterdurchschnittlich, gerade wenn man überlegt, wieviel man für akzeptablen Schaden in ihn investieren müsste.

    ENABLER (-):

    Als Geo Charakter kann Gorou nur Kristallisierungs-Reaktionen auslösen und keine anderen Reaktionen vorbereiten. Er ist also nicht als Enabler zu spielen.

    BATTERY (C):

    Gorou ist als Batterie

    leider unterdurchschnittlich – seine E generiert pro Aktivierung nur 2 Partikel und hat mit 10 Sekunden einen dafür verhältnismäßig langen Cooldown. Er bekommt im Verlauf seiner Sternbilder hier zwar einen Bonus, der ist leider aber auch immer noch mit einem C-Rating beziffert. Habt ihr einen Opfer- oder Favonius-Bogen, sieht die Situation dann zum Glück anders aus und die Gorous Partikelgeneration steigt in gute Bereiche an, ohne ist er leider als Batterie eher nicht zu gebrauchen.

    SUPPORT (A):

    Gorous einzig wahre Rolle ist die des Supports. Seine Fähigkeiten geben Geo-Charakteren in Geo-fokussierten Teams nicht nur erhöhten Geo-Schaden, sondern auch einen Verteidigungsbonus, den viele Geo Charaktere (zum Beispiel Itto, Noelle und Albedo) perfekt nutzen können. Seine 100% Uptime auf diesen Buff ist zudem extrem praktisch. Zwar ist Gorou für andere Teamarten beinahe nutzlos, dafür ist er für Geo-zentrische Teams der idealer support und damit ein überdurchschnittlicher Support.

    HEALER (-):

    Gorou hat keine

    Heilfähigkeiten auf Sternbild 0 und ist daher für die Rolle als Healer im Team dann nicht vorgesehen. Sobald er jedoch Sternbild 4 erreicht, ändert sich dies und Gorou kann das Team durch Heilungen zusätzlich unterstützen. Seine Healer-Fähigkeiten erhalten dann ein C-Rating, weil die Heilung per se leider nicht überragend ist und hinter anderen Heilern zurückliegt, allerdings in Kombination mit Schilden durchaus ausreichen kann!


    FAZIT:

    In der Gesamtbewertung ist zu sagen, dass Gorou vor allem als Support in Geo-Teams gespielt werden sollte. Als Support in anderen Teams kommen seine Buffs wenig bis gar nicht zur Geltung, und auch mit wenigen Geo-Charakteren verlieren seine Buffs bereits an Wirkung, sodass er eigentlich immer mit 2 weiteren Geo-Charakteren im Team zusammenwirken sollte (mehr dazu in Sektion 5 beim Team-Building!). Sekundär kann Gorou auch als Healer gespielt werden, wenn ihr die dafür nötige Constellation habt, ansonsten ist es ratsam, ihn auf seine Supportrolle zu beschränken und das Investment eher gering zu halten, da andere Charaktere damit mehr anfangen können. Wollt ihr ihn unbedingt in einer offensiveren Rolle spielen, empfehle ich ihn als Burst. Ansonsten kann er mit Batterie-Waffen auch eine solide Batterie für Geo-Teams sein.

    Wichtig ist auch zu sagen: Da einige von Gorous Fähigkeiten mit Verteidigung skalieren, könnte man denken, dass es sich wie bei Itto zum Beispiel lohnt, ihn hoch zu leveln (da Verteidigung auch nach Level 80 noch gut skaliert). Da seine Buffs aber nicht auf seiner eigenen Verteidigung basieren sondern einen fixen Wert VTD als Bonus geben, ist das für Gorou nicht der Fall! Gorou kann also problemlos auf Level 60 Aufstiegsstufe 4 gelassen werden und wird als Buffer selbst genauso gut funktionieren wie auf Stufe 80 Aufstiegsstufe 6! Habt ihr also andere Charaktere, die mit ein paar Leveln mehr anfangen können, würde ich diese immer vor Gorou hochziehen. Als Ausnahme gilt hierfür Gorou S4, der dann eine Heilung erhält, die auf Gorous VTD beruht - ab Sternbild 4 lohnt es sich also dann auch, Gorou höher zu leveln!

  • format,png

    Gorou als Support mit ggf. Healer und Batterie-Nebenrollen erfordert kein großes Investment. Auch, wenn ihr ihn eher offensiver spielen möchtet, sieht der Build im Vergleich relativ ähnlich aus. Ich werde folgend also primär auf Gorou in seiner Support-Rolle eingehen und dazu seine Ausrüstung erklären.


    format,png


    Gorous Talentpriorisierung ist entsprechend seiner Rollen eindeutig: Seine Normalangriffe werden nicht verwendet, daher können sie komplett ungelevelt bleiben. Seine Buffs skalieren ausschließlich über seine Elementarfähigkeit, die daher die höchste Priorität hat. Seine Ult verstärkt dabei nur den Schaden, den die Fähigkeit selbst sowie die Kristallzusammenbrüche verursachen, und ist daher ein netter Bonus für zusätzlichen Schaden, für einen reinen Support Gorou mit minimalem Investment aber nicht nötig. Ein Beispielhafter Talentsplit könnte dann 1-9-6 sein (alternativ 1-9-8 für einen Burst Gorou), oder bei minimalem Investment 1-8-2, wenn es euch nur um die Buffs selbst geht.


    format,png


    Gorous Waffensituation in seiner Supportrolle ist in meinen Augen so einfach wie noch nie: Ich möchte euch nämlich exakt eine Waffe für ihn empfehlen, den Favonius Jagdbogen, den jeder Genshin Spieler im Verlauf des Spiels erhält und damit auch für F2P-Spieler verfügbar ist. Der Favonius Jagdbogen hat nicht nur Aufladerate als Substat, die Gorou dabei hilft, seine Ult öfter einzusetzen, sondern auch eine Fähigkeit, die beim erzielen von Kritischen Treffern Partikel für das Team generiert. Sie erlaubt es Gorou so, als Batterie für Geo-Teams zu agieren. Gerade, wenn man den persönlichen Schaden auf Gorou hintenanstellt, gibt es dann keine besser passende Waffe.


    An Alternativen sind für die Support-Rolle höchstens der Opferbogen zu nennen, der durch seine Zusatzfähigkeit aber insgesamt weniger Energie bereitstellen kann als der Favonius-Bogen, und der letzte Seufzer, der als 5-Sterne Waffe aber in anderen Teams durch den Elementarkunde-Buff besser aufgehoben ist, aber trotzdem als Alternative denkbar wäre. Dennoch schätze ich beide schlechter ein als den Favonius Bogen – habt ihr ihn gelevelt, ist euer Gorou versorgt!


    format,png


    Kein hohes Level nötig, keine Gacha Waffe – was fehlt noch, damit Gorou wirklich mit geringem Investment schnell gespielt werden kann? Richtig, ein leicht zu beschaffendes Artefaktset für ihn! Und was wäre da leichter zu ergattern als ein 4-Sterne Set? Das 4er Set Verbannter schlägt dabei in dieselbe Kerbe wie der Favonius Jagdbogen: Das 2er Set gibt 20% Aufladerate, um Gorous Energieprobleme zu beseitigen, und das 4er Set hilft Gorou als Batterie, indem es allen anderen Teammitgliedern nach Einsatz der Ult insgesamt 6 Energie wiederherstellt. Habt ihr noch Teile dieses Sets vorhanden (falls nicht erhaltet ihr es auch oft beim Farmen von Bossen!), ist es eine leicht zu beschaffende, solide Variante auf Gorou, und das Set, das ich euch empfehlen möchte.


    Für einen Support Build ebenfalls passend wäre das 4er Set Altes Hofritual, das einen 20% Angriffsboost für das Team nach Einsatz der Ult auslöst. Normalerweise ist das Hofritual Set ein perfektes Support-Set, da viele Charaktere, mit denen Gorou gut funktioniert, aber nicht zwingend einen hohen Basisangriff haben (wie Itto oder Albedo zum Beispiel), ist der Buff von ANG% für das Team nicht so ein großer Vorteil wie zusätzliche Partikel Energie.


    Zuletzt könnt ihr bei Fehlen eines 4er Sets auch natürlich auf Kombinationen von 2er Sets zurückgreifen. Wie das Verbannter Set hat das Wappen des getrennten Schicksals Set einen Aufladerate Bonus für Gorou parat. Alternativ kann das Schale der üppigen Träume Set Gorous eigene Verteidigung erhöhen und damit auch seinen Schaden (wollt ihr einen noch offensiveren Gorou, ist das 4er Set Schale der üppigen Träume eine gute Wahl). Da Gorou aber sehr viel Aufladerate (180-220%) benötigt, um seine Ult reliabel einsetzen zu können, empfehle ich, auf diesen Statuswert stattdessen zu achten.


    format,png


    An Artefakt-Stats und Substats ist die Verteilung von Gorou recht simpel: Seinen persönlichen Schaden maximiert ihr, indem ihr VTD Statuswerte sammelt. Da Gorou aber viel Aufladerate benötigt (bis zu 220% selbst in einem Geo-Team!) kann es hilfreich sein, vor allem Aufladerate über die Uhr und die Substats zu fokussieren. Spielt ihr zudem den Favonius-Jagdbogen, hat Kritische Trefferrate eine besonders hohe Priorität, da der Effekt des Jagdbogens sich nur bei kritischen Treffern aktiviert. Ihr solltet dann also auf ein KT% Kopfteil gehen und auch dort die Substats suchen. Mindestens 40% KT sollte Gorou für die Nutzung des Bogens haben, besser sind natürlich Werte im Bereich von 60% aufwärts, die sind allerdings nur mit sehr guten Artefakten zu erreichen.

  • format,png

    Natürlich ist es auch wichtig, das maximale Potenzial eines 4-Sterne Charakters zu analysieren. Gerade von ihnen kann man schnell Sternbilder erhalten, daher ist es bei 4-Sterne Charakteren besonders wichtig, sich die Sternbilder anzusehen und die Verstärkungen für das Kit zu identifizieren. Genau das tun wir in diesem Abschnitt!

    Für Gorou gilt hierbei: Je mehr Sternbilder, desto besser! Seine Sternbilder sind allesamt sehr solide und können Gorou sogar in anderen Rollen enorm verbessern!


    Gorous erstes Sternbild verkürzt, wenn andere Teammitglieder im Wirkungsbereich des Banners der Elementarfähigkeit oder der Spezialfähigkeit Geo Schaden verursachen, die Abklingzeit von Gorous Elementarfähigkeit um 2 Sekunden (mit 10 Sekunden Cooldown). Ein Sternbild, das in Ordnung ist. Gestattet Gorou die 100%-ige Aufrechterhaltung seines Buffs und kann je nach Team-Konstellationen zu besseren Rotationen führen.


    Gorous zweites Sternbild verlängert die Dauer von Gorous Ult beim Erhalt von Kristallsplittern durch Kristallisationsreaktionen um bis zu 3 Sekunden (pro Erhalt um je eine Sekunde). Damit kann die Dauer von Gorous Ult auf 12 Sekunden verlängert werden – ein 33% Bonus, der sich durchaus bemerkbar machen kann. Ein solides Sternbild, das sehr gute Synergie mit Gorous Ult selbst hat, die Kristallsplitter anzieht.


    Sein drittes Sternbild erhöht die Stufe seiner Elementarfähigkeit um 3. Da Gorous Buffs ausschließlich über seine Elementarfähigkeit skalieren, ist dieses Sternbild eine enorme Verbesserung (3 Level können auf hoher Talentstufe über 50 Verteidigung sein!). Ebenfalls recht solide!


    Sternbild Nummer 4 macht Gorou dann zum Healer: Habt ihr zwei oder drei Geo-Charaktere im Team und erhaltet den Buff von Gorous Elementar- oder Spezialfähigkeit, erhalten alle Figuren in deren Wirkungsbereich alle 1,5 Sekunden LP in Höhe von 50% von Gorous Verteidigung. Dieses Sternbild gibt Gorou nicht nur eine neue, zusätzliche Rolle und ermöglicht so flexibleres Teambuilding, sondern nutzt auch die veranlagte Skalierung auf Gorous VTD gut aus. Ein voll auf VTD gebauter Gorou kann so als einziger Healer in einem Geo Team ausreichen, wenn Schilde vorhanden sind. Vermutlich neben Sternbild 6 das beste Sternbild von Gorou.


    Das fünfte Sternbild erhöht die Stufe von Gorous Ult um 3. Da dies den persönlichen Schaden erhöht keine wirklich notwendige Verbesserung, aber mehr Schaden ist immer nett, und gerade nach der Skalierung der Heilung auf VTD ist der Boost im Schaden der ebenfalls auf VTD basierenden Ult ein netter Bonus.


    Gorous sechstes und finales Sternbild ist dann die ultimative Verbesserung von Gorous Buffs: Ab jetzt erhöht er je nach Anzahl der Geo-Teammitglieder den KSCH aller Geo-Teammitglieder während eines aktiven Buffs durch seine Elementar- oder Spezialfähigkeit um 10%/20%/40% (bei 1, 2 und 3 Geo Charakteren im Team). Macht Gorous Supportfähigkeiten noch besser und ihn für Geo-Teams unverzichtbar. Ein hervorragendes Sternbild!


    Insgesamt sind seine Sternbilder allesamt solide und verbessern sein Kit folgerichtig. Besonders Sternbild 4 und 6 möchte ich hier aber hervorheben, die zum einen Gorou als Heiler spielbar machen und zum anderen einen KSCH Bonus für Geo-Teams mit sich bringen, die Gorous Rolle als Buffer noch klarer herausstellt. Ohne Sternbilder funktioniert Gorou gut, mit Sternbildern wird er dann zu einem mehr als soliden Charakter!

  • format,png

    Als Support ist es wichtig, die Charaktere herauszustellen, in deren Teams Gorous Supportfähigkeiten am besten genutzt werden können. Wir hatten bereits identifiziert, dass Gorous Fähigkeiten am besten mit Geo-Charakteren funktioniert – ich möchte an dieser Stelle aber die drei Geo-Charaktere hervorheben, die in meinen Augen die größte Synergie mit Gorou haben.


    format,png


    Itto ist nicht ohne Grund der 5-Star, auf dessen Banner Gorou seine Premiere feiert: Beide haben eine extrem hohe Synergie. Itto hat als Onfield DPS eine hohe Zeit auf dem Feld und braucht Supports, die für ihn Energie generieren und gleichzeitig Off-Field Schaden verursachen oder Itto selbst verstärken können. Gorou macht all das und verstärkt dabei mit seinem VTD Boost Itto besonders, weil er deutlich mehr auf VTD skaliert als auf seinen Angriff. Erhaltet ihr also Gorou beim Pullen für Itto (oder umgekehrt), ist das ein Grund zur Freude, denn die beiden harmonieren perfekt.

    Ähnlich sieht es bei Albedo aus, der als Off-Field Burst eine ähnliche Field-time hat wie Gorou (nämlich eine niedrige), aber ebenfalls stark von Gorous VTD Buffs profitiert, da der Schaden seiner Elementarfähigkeit ausschließlich auf seiner VTD beruht. Damit ist Albedo wie Itto ein hervorragender Partner für Gorou und seiner Buffs.

    Zu guter Letzt harmoniert Gorou auch wunderbar mit Noelle – auch sie skaliert auf Verteidigung (auf Sternbild 6 sogar extrem!) und kann daher den Buff von Gorou über ihre Ult und ihre Elementarfähigkeit gut nutzen.


    format,png


    Ein exemplarisches Geo Team könnten dann die sogenannten Geo-Bros (zu Deutsch: "Geo-Brüder") sein: Gorou möchte ja mindestens 3 Geo-Charaktere im Team haben, und mit Albedo und Itto hat er hierfür nicht nur einen DPS, sondern auch einen Off-Field Burst, die beide Gorous Buffs perfekt nutzen können. Ohne Sternbild 4 kann es dann erforderlich sein, als letzten Slot einen Heiler ins Team aufzunehmen (zum Beispiel Bennett oder Diona), habt ihr aber S4 Gorou, habt ihr auch den letzten Slot theoretisch frei und könnt einen weiteren Geo Charakter (zum Beispiel Zhongli als Schild-Support) oder einen komplementären Charakter ins Team aufnehmen: Raiden und Fischl agieren als zusätzliche Off-Field Bursts und generieren zusätzlich noch als Batterien Energie für das Team.

    Habt ihr keinen Itto als DPS, agiert Noelle beinahe in derselben Rolle und kann das Team ähnlich wie Itto als Main-DPS zum Erfolg führen.

  • format,png

    Gorou ist also ein Charakter, der genau eine Sache kann, diese aber dafür perfekt: Er ist der ideale Support für Geo Teams, in anderen Teams aber beinahe nutzlos. Das hat zur Folge, dass Gorou nur in bestimmten Teams gespielt werden kann und sollte, in diesen dann aber so gut funktioniert wie kein zweiter Charakter. Gerade auf Sternbild 4 und 6 erhält er neue Fähigkeiten als Heiler und noch besserer Buffer, sodass seine Support-Qualitäten weiter ansteigen. Für Geo-Teams in Kombination mit Charakteren, die seinen VTD-Bonus und Geo-Schadensbonus gut nutzen können – wie Itto, Noelle oder Albedo – ist Gorou mitunter die beste Wahl als Support und weiß wie kein zweiter Charakter zu überzeugen. Habt ihr allerdings nicht vor, Geo-Charaktere zu spielen, ist Gorou auch nicht wirkungsvoll, da seine Buffs mit Geo-Charakteren skalieren. Dadurch ist das Teambuilding mit Gorou gerade noch sehr limitiert – dies kann sich aber in Zukunft mit dem Release von weiteren Geo-Charakteren noch ändern.


    Euch hat der Artikel gefallen und ihr möchtet Ryden_Re unterstützen? Hier findet ihr meine Social Links & Möglichkeiten für Support! :)

  • BigFatJoe

    Hat das Thema freigeschaltet