Monster-Guide zum neuen Gewundenen Abgrund der Ebenen 5-8! [+ Empfehlungen]


  • Nach @Ryden_Re´s Guide zum Spiralabgrund für Ebene 9-12 möchte er natürlich in selber Manier auch einen kleinen Guide zu den vorigen Ebenen 5-8 geben. Gerade im Bereich von AR20-40 werden sich viele Spieler an diesen Ebenen versuchen, und ohne Vorbereitung gestalten sich gerade Ebene 6, 7 und 8 mitunter schwierig.

    In diesem Guide stelle ich die wichtigsten Strategien zu jeder dieser vier Ebenen vor und visualisiere die Gegnerzahlen, Spawngruppen und Wellen sowie Auren von Gegnern in Infografiken.


    (Für eine konkrete Übersicht, wie die Infografiken zu lesen sind, schaut bitte am Ende des Guides nach!)



    Eine Übersicht des Inhalts findet ihr hier:



    Der Beitrag wurde im Offiziellen Forum von Genshin Impact vom User @Ryden_Re geschrieben und mit seiner erlaubniss durfte ich den hier für euch nochmal posten.

    Original Post ist hier zu finden ---> https://www.hoyolab.com/genshin/article/150851

  • Vorbereitung und Teamzusammenstellung für 2 Team Abgrund-Ebenen


    Generell liegen die Gegnerlevel im Abgrund ab Ebene 9 zwischen Level 55 und 70. Vor Abenteuerrang 25 wird ein Durchspielen also sehr schwer bis gar unmöglich sein, da euer Levelunterschied zum Gegner zu groß ist und eure Charaktere wenig aushalten, ihr könnt euch aber natürlich jederzeit an Ebene 5 versuchen.

    Realistischerweise habt ihr gute Chancen, mit vernünftigen Teams Ebene 8 zu meistern, sobald ihr um AR35 seid und eure Charaktere auf Durchbruch 4 bringen könnt, um ihre letzten Talente freizuschalten und sie auf Level 60+ zu bringen.


    Ab Ebene 5 benötigt ihr jetzt insgesamt zwei Teams, was den Schwierigkeitsgrad für viele Spieler enorm anhebt, da die meisten Spieler bis hierhin nur eine handvoll Charaktere gelevelt und ausgestattet haben. Solltet ihr also die Minimalanforderungen nicht erfüllen, ist es an dieser Stelle keine Schande, das Spiel fortzusetzen, ein paar weitere Charaktere hochzuziehen und dann später wiederzukommen.


    Generell ist es empfehlenswert, mindestens 2 gute gebaute DPS Units zu haben und sie mit eurem Team zu supporten. Da es insgesamt verschiedene Gegner mit Schilden gibt, ist zudem ein flexibles Team nötig, um diese Schilde zu brechen.

    Selbstverständlich eignet sich beinahe jeder Charakter zum Schilde brechen, wenn er das passende Element hat, ein Charakter, der zudem noch vernünftige Artefakte sowie ein akzeptables Level (circa Level 40 für Supports) hat, erleichtern das Spielen jedoch enorm, weil eure Charaktere so auch mehr als einen Hit einstecken können und gleichzeitig euren DPS besser unterstützen oder selbst mehr Schaden verursachen.

    Idealerweise habt ihr 8 Charaktere, die eure beiden Teams bilden und aus verschiedenen Elementen bestehen, und zudem mit Artefaktsets, die nicht zwingend aufgewertet sein müssen, aber es natürlich besser sein sollten, bestehen.


    Wichtiger sind hingegen eure mindestens 2 DPS Units, die so stark wie möglich gemacht werden sollten, heißt: Idealerweise auf dem höchstmöglichen Level für euren Abenteuerrang oder zumindest auf höchster Durchbruchsstufe, sowie mit Artefaktsets, gelevelten Talenten und Waffe. Mit ungelevelten Charakteren oder ohne 2 designierte DPS ist das Bewältigen auch möglich, gestaltet sich aber als deutlich schwerer.

    An Schildbrechern braucht ihr insgesamt für diese 4 Ebenen 2 Pyro Charaktere, 2 Kryo Charaktere, sowie einen Elektro und einen Hydro Charakter. Mit Xiangling & Amber, Lisa, Barbara und Kaeya stehen also grundsätzlich jedem Spieler diese Charaktere zur Verfügung, natürlich bieten sich aber andere 4 und 5 Sterne Charaktere besser an - Amber kann leicht durch Bennett, Diluc oder Klee ersetzt werden, Kaeya durch Diona oder Ganyu, Barbara durch Xingqiu oder Mona, und Lisa durch Fischl, Beidou, Razor oder Keqing, die allesamt höheres Potenzial haben.

    Wichtig ist hier zu sagen, dass reine Schildbrecher keine großen Level Ups oder Equipment brauchen, da Schildbruchsschaden lediglich durch die Anzahl der Reaktionen hervorgerufen wird, nicht durch die Stärke des Charakters. So kann auch eine Level 1 Amber mit wenigen Aufgeladenen Schüssen das Schild eines Cryo Fatui brechen. Natürlich sind Level aber auch sinnvoll, um nicht sofort an einem Treffer zu sterben.

    Die dritte wichtige Rolle nimmt die des Heilers ein - spielt ihr nicht perfekt, werdet ihr Heilung brauchen, um die 3 Räume zu meistern. Mit Barbara befindet sich bereits ein solider Heiler in den Reihen jedes Spielers, ein zweiter Heiler ist aber sehr empfehlenswert für das andere Team. Qiqi und Jean sind hier 5 Sterne Heiler, Bennett und Diona 4 Sterne Heiler. Alle 4 sind völlig ausreichend für ihre Rolle und sollten mit wenig Investment dazu in der Lage sein, alleine ein Team wieder hochzuheilen.

    Leider sind alle diese Charaktere nicht garantiert, sodass ihr etwas Glück braucht. Alternativ lassen sich Heiler auch mit Sekundärheilern notdürftig umgehen: Xingqiu reduziert mit seinen Fähigkeiten Schaden und heilt ein wenig LP, Noelle heilt während sie durch ihr Schild geschützt ist ebenfalls LP, Geo Charaktere können durch Reaktionen Schilde erschaffen und euch vor Schaden schützen, genauso wie Xinyan, die ein eigenes Pyro-Schild besitzt. Zudem gibt es Waffen (wie das Schwarze Schwert oder bestimmte Bücher vom Schmied), die bei Treffern und unter bestimmten Voraussetzungen LP heilen. All dies ist nicht optimal, lässt euch aber zumindest improvisieren.


    In der Regel baut ihr jedes eurer beiden Teams also aus einem DPS, einem Heiler, ggf. Schildbrechern und ansonsten Charakteren zusammen, die entweder zusätzlichen Schaden verursachen oder euren DPS mit Reaktionen unterstützen.


    Habt ihr diese Voraussetzungen erfüllt oder wollt es trotzdem wissen? Dann auf in Ebene 5!

  • Abgrund Ebene 5


    format,png


    Ebene 5 watet vor allem mit vielen Gegnern in den ersten beiden Räumen auf. Die vielen Kryo Schleime können nerven, sind aber eigentlich keine große Herausforderung. Pyro und auch Elektro sowie schwere Schläge sind besonders effektiv gegen die Eisschilde der Kryo-Schleime. Gegen die Abgrundmagier hilft nur ein gutes Hydro Unit um die Schilde schnell zu beseitigen, gerade weil einer der Magier eine Pyro Aura besitzt, die euch immer wieder LP abzieht, solltet ihr mit ihm kurzen Prozess machen.


    In Raum 3 warten dann eine Cicin-Zauberin und ein Schuldeneintreiber auf euch, die jeweils Auren besitzen. Während die Cicin Magierin euch immer wieder Energie für eure Spezialfähigkeiten raubt, hat der Schuldeneintreiber einen Feuerball, der euch verfolgt und Schaden zufügt. Räumt am besten schnell die beiden Schatzräuber aus dem Weg und nehmt euch dann die Zeit für die stärkeren Gegner, dann sollte diese Ebene kein Problem sein.


    Für schnelle Clears ist zu sagen, dass alle Gegner in Raum 2 und 3 physische Schwächen haben, ein Razor, Xiangling DPS oder Keqing haben hier also leichteres Spiel als Charaktere, die mit Elementen angreifen.

  • Abgrund Ebene 6


    format,png


    Ebene 6 ist bereits ein größerer Schwierigkeitsanstieg im Vergleich zu Ebene 5.

    Die schiere Menge an Gegner kann vielen Teams, gerade wenn nicht in 2 DPS Charaktere investiert wurde, sehr große Probleme bereiten - und das nicht einmal nur wenn es darum geht, die Ebene zu schaffen, sondern vor allem, wenn es darum geht, genug Sterne herauszuholen, um die nächste Ebene freizuschalten.


    Crowd Control ist in wenigen Abyss Ebenen bisher so wichtig gewesen wie hier - Gegner zu bündeln und dann mit großflächigen Angriffen mehrere Gegner zu treffen, z.B. der Spezialfähigkeit von Xiangling oder Noelle, oder den Fähigkeiten des Reisenden (egal ob Anemo oder Geo), ist der Schlüssel, um hier nicht vielen Gegnern hinterherrennen und sie einzeln bekämpfen zu müssen. Gerade dank der Schleime können mit Anemo Verwirbelungen auch anderen Gegnern Schaden zugefügt werden. Egal ob Venti, Succrose oder der Anemo Hauptcharakter - ein Anemo Charakter hat hier großen Wert!

    Ansonsten sind ein Pyro Unit in Hälfte 1 und ein Hydro Unit in Hälfte 2 für die Abgrundmagier empfohlen, um deren Schilde flott zu brechen. Erneut gibt es auch hier Gegner mit Auren, die euch Schaden über Zeit zufügen, beseitigt diese also schnell!

    Der härteste Gegner ist wohl der Steinhaut-Lawachurl, der in der ersten Hälfte des dritten Raumes wartet. Sein Geo Schild zu durchdringen gelingt nur mit vielen Elementarreaktionen (besonders Überladen!) oder Großschwert und Geo Angriffen. Wappnet euch für ihn, denn ansonsten kann er euch nicht nur Zeit kosten, sondern auch deutlich stärkere Angriffe verwenden, solange er sein Schild hat.

  • Abgrund Ebene 7


    format,png


    Ebene 7 ist wohl die erste Ebene, an der viele Spieler das erste Mal richtige Probleme - bis zum Scheitern sogar! - haben werden. Die Fatui auf Level 65 sind nicht nur tanky, sondern ohne passendes Element gegen ihre Schilde absolut nicht zu bewältigen, während sie gleichzeitig vermutlich den höchsten Schaden austeilen, den ihr bisher im Spiel einstecken musstet. Einen Guide zu den Fatuis werde ich bei Bedarf gerne erstellen, der würde hier aber den Rahmen sprengen!


    Daher eine Zusammenfassung:

    - Der Cryo Fatui greift meist mit einem Eisstrahl an, der aber nur den aktuellen Charakter anvisiert, wechseln also den Charakter und umrundet ihn, um ihm auch so zu schaden! Sein Schild brecht ihr am einfachsten mit Pyro.

    - Der Hydro Fatui sollte die höchste Priorität haben. Seine Wasserangriffe heilen andere Gegner, schaltet ihn also schnell aus. Das Hydro Schild beseitigt ihr am schnellsten mit Elektro.

    - Der Elektro Fatui mag furchteinflößend wirken mit seinem Hammer, seine Angriffsmuster sind aber recht einfach zu lernen und ihr könnt ihnen dann leicht ausweichen. Gebt nur acht, dass ihr immer wachsam seid, damit er euch nicht unvorbereitet trifft. Sein Schild brecht ihr am schnellsten mit Kryo.

    - Der Pyro Fatui schießt Feuersalven - weicht ihr der ersten aus, treffen euch die anderen nicht, weil sie alle an den gleichen Punkt gehen. Er ist ein Fernkämpfer, habt also Augen auf ihn, wenn ihr gegen die anderen Gegner kämpft. Hydro bricht sein Schild.

    - Der Geo Fatui kann ein Schild, das Fernkampfangriffe abwehrt, erschaffen. Schwere Schläge, Geo und Großschwerter machen kurzen Prozess mit seinem Schild.

    - Der Anemo Fatui ist weniger Problem wegen seines Schildes - jeder Elementarangriff bricht es. Danach zieht er euch aber zu sich und lädt einen kraftvollen Punch auf - passt darauf auf und weicht am besten in letzter Sekunde aus! Brecht ihr das Schild eines anderen Fatui, wird er zu ihm eilen und ihn wieder aufrappeln. Seht also zu, dass ihr ihn zügig beseitigt.


    Das wichtigste, wie ihr seht, sind in dieser Ebene die Teamkompositionen. Ein solider DPS zusammen mit einem Heiler und 2 Schildbrechern wird das Setup sein, dass ihr für diese Ebene braucht. Problematisch ist, dass ihr allerdings 3 Schildarten brechen müsst - habt ihr also keinen Heiler oder DPS eines dieser Elemente, gibt es Probleme, gerade weil man nur ein Cryo Unit vom Spiel aus bekommt. Mit Anemo Verwirbelungen können diese Schilde zwar so gebrochen werden, das ist allerdings deutlich umständlicher. Selbst ein Level 20 Chongyun kann hier stattdessen wahre Wunder bewirken, sollte euch ein zweites Kryo Unit neben Kaeya fehlen.


    Solltet ihr zu große Probleme mit Ebene 7 haben, dann sei euch bewusst: Ebene 8 ist zwar nicht viel anspruchsvoller, Ebene 9-12 hingegen eine andere Liga, und dort warten weitere Fatui auf euch. Es ist an dieser Stelle also keine Schande, eine Pause zu machen, Charaktere zu bauen und später noch einmal wiederzukommen. Ab Ebene 7 ist der Abgrund das Endgame des Spiels, vergesst das nicht!

  • Abgrund Ebene 8


    format,png


    Nach Ebene 7 ist Ebene 8 für viele wieder etwas machbarer, da hier keine Fatui - und damit weniger forcierte Elemente - auf euch warten.


    Die Abgrundmagierkombinationen sind trotzdem tricky. In Hälfte 1 hemmt der Hydro Magier mit seiner Aura eure Cooldown Regeneration (wird verdoppelt), während euch der Kryo Magier leicht einfrieren lässt. Fokussiert hier zuerst, wessen Schild ihr schneller mit eurem Team zerstören könnt, und versucht den Magier in einer Rutsch zu erledigen, bevor er sein Schild wieder aufstellen kann.

    In Hälfte 2 gilt ähnliches, hier müsst ihr dem Höllenfeuer gleich zweier Abgrundmagier vom Pyro Element entgehen. Hier fokussiert ihr am besten den Magier mit der Aura, um den nervigen dauerhaften Schaden schnell loszuwerden.


    Ebene 2 ist relativ entspannt - Ruinenwächter habt ihr mit Sicherheit schon in der Außenwelt bekämpft. Bogenschützen helfen sehr, um Angriffe abzubrechen und sie zu betäuben, ansonsten seid ihr mit Elementschaden am besten bedient, da Ruinenwächter hohe physische Resistenz besitzen.


    In Ebene 3 warten ebenfalls altbekannte Gesichter - die Fluxbäume kennt ihr bereits vermutlich vom Farmen für eure Charakteraufstiegsmaterialien, und die Kämpfe sind im Endeffekt genau wie dort: Brecht die wunden Punkte mit Elementarreaktionen - Pyro gegen den Eisbaum und Hydro gegen den Feuerbaum - und gebt alles in den folgenden Betäubungsphasen, um sie schnell niederzustrecken. Geht es hier lieber zuerst etwas defensiv als zu offensiv an und schaut nur zuerst, wie viele der 6 nötigen Sterne euch noch fehlen, um die Mondspindel (Ebene 9-12) freizuschalten - vielleicht ist es einfacher, die Sterne in den vorigen Räumen zu holen!


    Bevor ihr euch allerdings in Ebene 9 stürzt, seid euch bewusst, dass die folgenden 4 Ebenen nochmal um einiges schwerer sind als bisher. Das ist euch egal oder ihr wollt es trotzdem wissen? Dann schaut euch @Ryden_Re´s Guide zu den Ebenen 9-12 an und viel Spaß mit den letzten 4 Ebenen des Abgrundes!

  • Erläuterungen zu den Infografiken


    format,png

    format,png


    Ich hoffe, der Guide hat euch geholfen, die ersten schwereren Ebenen des Abyss besser anzugehen oder vielleicht gar zu meistern. Für detaillierte Teamempfehlungen reicht der Platz hier nicht, und es kommt natürlich auch immer auf eure Charaktere an, die ihr zur Verfügung habt. Aber mit diesen Infografiken solltet ihr alle wichtigen Informationen zum Abgrund haben, viel Erfolg beim Versuchen! :>