[GUIDE] Ganyu Charakter Einschätzung (Combat Rollen, Builds, Team Empfehlung)


  • Der Charakterbanner um Ganyu ist bereits vor einigen Tage erschienen und Ganyu gilt als einer der stärksten Charaktere im Spiel. Viele Spieler sind sich allerdings dennoch nicht ganz sicher, welche Build Möglichkeiten für Ganyu am besten sind, oder sind sich sogar nicht sicher, ob sie für Ganyu im Banner noch einmal beten sollen.


    In diesem Beitrag möchte ich daher auf Ganyus Fähigkeiten im Kampf eingehen, ihre Combat Rollen einschätzen und sie in jeder der 6 Combat Rollen, die ich in meinem System verwende, zu bewerten. Anhand dieser Einschätzung werde ich ihre in meinen Augen beste Rolle herausstellen, diese genauer einschätzen und Build Empfehlungen abgeben. Die empfehlenswertesten Builds werden dabei noch um Team Zusammenstellungen ergänzt und zusätzlich werden die wichtigsten Strategien erklärt.

    Alle Builds beziehen sich vor allem auf eine Ganyu ohne zusätzliche Sternbilder, halten aber auch mit Sternbildern stand.


    /!\ WICHTIG /!\

    Ich basiere meine Einschätzungen zwar auf eigenen mathematischen Berechnungen und Erfahrungen sowie den Empfehlungen und Tests von bekannten Theorycraftern (z.b. von Jinjinx and Tuner, Robin#1542, dem @KequingMains Discord Server sowie den Genshin Helpers), dennoch gibt es keinen "besten" Build oder eine "richtige" Einschätzungen von einem Charakter. Im Zweifel ist Genshin immer noch ein Spiel, in dem man Spaß haben sollte, und es gibt keine universelle Wahrheit, zudem sind Artefaktglück, Waffenverfügbarkeit und welchen Spielstil ihr bevorzugt wichtige Faktoren für all diese Builds. Alle Empfehlungen sind lediglich meine Einschätzungen zu den genannten Punkten!

    /!\ WICHTIG /!\



    Eine Übersicht des Inhalts findet ihr hier:


    0.) Einführung zu meinem 6-Combat-Rollen-System (Wichtig lesen)

    1.) Ganyu Combat-Rollen Evaluation

    2.) DPS Ganyu Build

    3.) Ganyu Schmelz Team

    4.) Ganyu Permafrost Team

    5.) Ganyu in anderen Rollen



    Der User @Ryden_Re hat wieder einen neuen Guide geschrieben den ich euch nicht vorenthalten möchte.

    Den original Post findet ihr HIER.

  • 0.) Einführung zu meinem 6-Combat-Rollen-System


    Viele Leute kennen bereits die unzähligen Tier Listen, die im Internet und auf verschiedenen Plattformen kursieren. Während sie oft generell eine gute Übersicht über Charaktere bieten, ist der große Nachteil vieler solcher Tierlists, dass sie Charaktere nur in einer generellen Kategorie einordnen. So wird oft nicht differenziert, ob ein Charakter gut als DPS, Support oder Heiler ist, und nur von einem generellen Power Level gesprochen. Selbst Tierlisten, die darin unterscheiden, haben oft nur die Kategorien DPS und Support, was allerdings in meinen Augen immer noch nicht reicht, um die Fähigkeiten eines Charakters für Spieler, die sich ein Bild machen möchten, zu charakterisieren.


    Ich habe daher eine Combat-Rollen Evaluation kreiert, die die Combat Fähigkeiten von Charakteren in insgesamt 6 Kategorien einschätzt und so eine differenzierte Rollenanalyse möglich macht.

    Hier eine Übersicht der sechs Kategorien:


    DPS:

    DPS bezeichnet die Kapazitäten als Haupt Damage Dealer in einem Team. Charaktere mit hohen Werten in dieser Kategorie teilen, wenn vernünftig ausgestattet, den meisten Schaden in einem Team aus und haben in der Regel hohe Field Time.


    Burst:

    Burst bezeichnet kurze Intervalle oder Momente, in denen hoher Schaden verursacht wird. Charaktere in dieser Kategorien kommen für kurze Zeit auf das Feld, setzen ihre Fähigkeiten ein (Elementarfähigkeiten und/oder Spezialfähigkeiten), um großen Schaden zu verursachen und dann das Feld wieder zu verlassen.


    Enabler:

    Enabler sind Charaktere, die Burst Charaktere und DPS Charaktere unterschützen, indem sie deren Schaden erhöhen und Combos sowie Reaktionen ermöglichen (engl. 'enablen'). Wichtige Charakteristika für Enabler sind die Verfügbarkeit im Kampf, ihre Fähigkeiten, wie lange diese andauern und ob sie auch off-field funktionieren. Außerdem ist ihre Applikationsrate von Elementen wichtig.


    Battery:

    Battery Units fungieren als Batterien, also Energie Generatoren, für ein Team. Sie generieren mit ihren Fähigkeiten Partikel, um die Spezialfähigkeiten eurer Bursts, Enabler und DPS Charaktere so schnell wie möglich aufzuladen. Maßgeblich für Performance in dieser Kategorie sind die erzeugten Partikel und Cooldowns von Skills in Abstimmung auf die zu unterstützenden Charaktere.


    Support:

    Supports unterstützen das Team in vielerlei Hinsicht. Dazu gehören Erstellung von Schilden, Buffen von Teammitgliedern, Debuffen von Gegnern, Crowd Control (also das Kontrollieren von Gegnerpositionen und Aktionen) und ähnliche Fähigkeiten und Boni.


    Healer:

    Healer sind dafür verantwortlich, euer Team zu heilen. Dabei ist maßgeblich, wie verfügbar die Heilfähigkeiten eines Charakters sind, wie schnell sie heilen, und wie hoch.


    Die Fähigkeiten jedes Charakters werden auf einer Skala von 5 Werten (S, A, B, C, D) bewertet, wobei S das beste Rating ist, und D das schlechteste. Zudem können Charaktere nicht gewertet (-) werden, wenn sie in einer Kategorie nicht wirklich funktionieren, weil es nicht ihre Aufgabe ist. So ist also selbst ein D Rating nicht ein Indikator für eine "schlechte" Performance, sondern weist lediglich darauf hin, dass der Charakter in dieser Kategorie möglicherweise nur in sehr speziellen Situationen funktioniert oder es einfach viele andere Charaktere gibt, die eine bessere Performance abliefern. Der B Rang ist dabei für eine durchschnittliche Performance in einer Kategorie stellvertretend, während S Rang Charaktere herausragende Qualitäten haben.


    Alles verstanden? Dann auf zur Charaktereinschätzung!

  • 1.) Ganyu Combat-Rollen Evaluation


    format,png


    Wie folgt die Rolleneinschätzung von Ganyu:

    DPS (S):

    Ganyu hat einen unfassbar hohen Multiplikator für ihren Aufgeladenen Schuss. Dass der auf Stufe 2 zudem noch einen zweiten Treffer verursacht, der ab Aufstiegsstufe 4 zudem noch 20% erhöhe Kritrate hat, ist ein Bonus, der Ganyu zum stärksten DPS im Spiel macht, sofern sie in einer Team Komposition spielt, die ihren Schaden erhöhen kann.


    Burst (A):

    Ganyus Spezialfähigkeit verursacht hohen, regelmäßigen Schaden über einen großen Zeitraum, ihre Elementarfähigkeit verursacht zweimal soliden Schaden und zieht Aufmerksamkeit der Gegner, und beide funktionieren wunderbar, während Ganyu nicht auf dem Feld ist. Das macht sie zu einem sehr soliden Burst.


    Enabler (B):

    Zwar funktionieren Ganyus Fähigkeiten auch ohne sie auf dem Feld, leider sind die Applikationsraten gerade für einzelne Ziele nicht höher als z.B. von einem Kaeya. In Gegnergruppen funktioniert sie dafür sehr gut. Leider kommt sie so nicht mit der Pyro Applikation von Diluc oder Klee mit, sodass sie als Enabler für diese nicht in Frage kommt. Dafür ist sie durch die Dauer ihrer Ulti sehr gut als Enabler für Freeze Comps von Childe, oder besonders für Superconduct Teams um Keqing und Razor.


    Battery (B):

    Ganyus Elementarfähigkeit generiert 3 Partikel beim Platzieren, und 2 beim Explodieren, damit liegt sie im Mittel der Charaktere. Da ihre Cooldowns mit 10 Sekunden nicht zu hoch und nicht zu niedrig sind funktioniert sie nicht als designierte Batterie, dafür allerdings als unterstützender Energiegenerator in verschiedenen Teams.


    Support (C) :

    Ganyu besitzt leider unterdurchschnittliches Potenzial als Support: Ihr A4 Talent erhöht zwar den Kryo Schaden in ihrer Ulti, dafür kann sie keine Schilde kreieren oder hat ähnliche besser unterstützende Fähigkeiten. Dennoch können ihre Aggro-Pulling Fähigkeit, die Gegner ablenkt, sowie die lange Dauer ihre Ult, die kleine Gegner nicht nur staggern kann, sondern in Kombination mit Hydro auch für leichte Frost Reaktionen sorgt und so Crowd Control ausübt.


    Healer (-):

    Ganyu hat keine Heilfähigkeiten und ist für diese Rolle nicht vorgesehen.


    Gesamtwertung:

    In der Gesamtbewertung fällt also auf, dass Ganyu definitiv als DPS gespielt werden sollte. Sie funktioniert auch als Burst Support, gerade in Teams, die oft Rotieren und viel Energie erzeugen. Als Enabler funktioniert sie in bestimmten Teams als Superconduct Enabler, allerdings auch nur in dieser Nische.

  • 2.) DPS Ganyu Build


    Für DPS Ganyu ist zunächst zu sagen, dass ihre Ulti zwar off-field gut funktioniert, allerdings liegt in ihren Charge Shots deutlich höheres DPS Potenzial. Man sollte also Ganyu so lange auf dem Feld wie möglich halten und mit ihren Charge Shots angreifen, sofern das Setup dafür da ist.

    Das bedeutet leider auch, dass der Zielmodus verwendet werden muss. Eine schwere Angelegenheit für Mobile Player und zudem auch eine Umstellung vom klassischen Genshin Gameplay ist ihr spezieller Spielstil demnach allemal - bedenkt das, wenn ihr für sie pullt!

    Zudem ist zu sagen dass Ganyu ein Charakter ist, in den ihr investieren müsst. Zwar müsst ihr das mit allen DPS Charakteren tun, Ganyu funktioniert in ihren Teams aber vor allem über ihren extrem hohen Schaden, und wenn ihre Talente, ihre Waffe oder ihre Artefakte nicht passen, verliert sie extrem viel Schadenspotenzial und fällt hinter andere DPS Charaktere zurück.


    Bei ihren Waffen gibt es zum Glück viele solide Alternativen, auch für F2P Spieler:


    ★★★★★

    Der Amos Bogen ist Ganyus beste Waffe overall. Hoher Base Angriff, gute Substats (ANG%) sowie eine passive Fähigkeit, die sich bei jeder Blüte ihrer Charge Shots aktiviert, sorgen für einen enormen Schadensboost gegenüber jeder anderen Waffe.

    Der Himmelsflügel ist eine tolle Alternative, der zwar nicht dieselbe Passivfähigkeit auffahren kann und mit KT einen leicht schlechteren Statusbonus hat, weil Ganyu durch ihre Fähigkeiten, Artefakte und Spielweise (mit Schüssen auf Schwachstellen) hohe KT Bonis erhält, dennoch aber extrem hohen Schaden austeilt.


    ★★★★

    Der vermutlich beste 4 Sterne Bogen und zudem eine F2P Variante ist der Mondschein Prototyp. Guter Substat, gute Passive bei Charge DPS Ganyu, sowie die Möglichkeit, hohe Verfeinerungsgrade zu bekommen und damit den anderen Varianten zu enteilen sprechen für sich. Bei gleichem Verfeinerungsgrad ist auch der Schwarzstein-Bogen eine gute Wahl, gerade da er den Substat KSCH hat und zudem leicht höheren Basisangriff. Habt ihr keinen Prototypen oder ihn nur auf niedriger Verfeinerungsstufe sind beide Bögen gleichwertig, sofern ihr die Passivfähigkeiten ähnlich oft nutzen könnt.

    Eine Nischenwaffe ist der Grasgrüne Bogen, der in vielen Builds schlechter funktioniert als die anderen Bögen, aber gerade für eine Ganyu, die öfter ihre Ulti aktiviert, nützlich sein könnte. Da die Passive aber weniger Schaden verursacht ist er den anderen Bögen in den meisten Situationen unterlegen.


    Was die Teamkompositionen angeht, so empfehlen sich zwei spezielle Builds: Einmal Ganyu als DPS in einem Schmelz-Team, einmal Ganyu als DPS in einem Permafrost Team. Beide haben sehr hohes Potenzial - das Schmelz Team erfordert dabei eine speziellere Spielweise, verspricht aber auch noch höheren Schaden als das Frost Team, das dafür einfacher zu managen ist, aber spezielle Teams braucht. Im Zweifel funktioniert Ganyu aber auch gut in Mono Kryo Teams oder in Free-for-all Teams.

  • 3.) Ganyu Schmelz Team


    format,png


    In einem Schmelz Team wird auf Ganyu vor allem das Wanderorchester Set gespielt, da es den Angriff der aufgeladenen Schüsse kontinuierlich boostet und zudem noch Elementarkunde gibt, was die Schmelzreaktionen verstärkt. Da dieses Set aber schwer zu farmen ist, eignet sich als Alternative auch ein 2x Gladiator 2x Im Schnee irrender Recke Set, falls ihr hier bereits bessere Teile habt.


    Vom Spielstil her ist diese Teamzusammenstellung eher klassisch anzusiedeln, heißt: Ganyu hat die größte Field Time, die anderen Charaktere dienen überwiegend dazu, ihren Damage zu erhöhen und Pyro am Gegner anzubringen, damit sie daraufhin Schmelzen auslösen kann. Dieser spezielle Spielstil (Erst Pyro, dann Cryo) erfordert genau Planung und macht das Team nicht so einfach zu spielen. Zudem sind die Teammitglieder teilweise fixiert, da aktuell nicht viele Pyro Enabler existieren.


    An Teammitgliedern besteht die optimale Zusammenstellung aus Ganyu, einem Pyro Enabler, einem Healer und einem flexiblen Spot, der in der Regel mit einem weiteren Enabler (aktuell nicht vorhanden) oder einem Support gefüllt werden sollte.


    Der beste Pyro Enabler für Ganyu ist aktuell Xiangling, da sie als einzige Off-field Pyro mit ihren Fähigkeiten am Gegner anbringen kann. Die anderen beiden Slots können flexibel gefüllt werden, am besten ist jedoch für die Healer Position Bennett, da er sowohl auch Pyro applien kann als auch starke Heilung und das Pyro Element verbindet, um die Pyro Resonanz im Team zu haben. Der letzte Slot kann alles sein, was für den Content, den ihr angehen wollt, hilfreich ist. Die beste Allround Lösung ist wohl Venti, der Crowd Control, Gegner Debuff und Burst Schaden verbinden kann, und mit einer Pyro-versehenen Ulti sehr starke Schmelz-Burst Schadensschüsse mit Ganyu ermöglicht, oder Zhong Li, der ab Version 1.3 nicht nur zur Schildgeneration da ist, sondern auch einen universellen Resistenz-Debuff bekommt, der den Schaden des Teams erneut erhöhen kann.

    An Alternativen gilt für den Support Slot vor allem noch Succrose, für den Healer Slot Diona für Kryo Resonanz sowie ihr Schild, und Jean für Anemo Debuff und solide Burst Heilung.

  • 4.) Ganyu Permafrost Team


    format,png


    In einem Permafrost Team wird auf Ganyu vor allem das volle im Schnee irrender Recke Set gespielt, um ihre KT zu maximieren. Die bis zu 40% Bonus KT, die Ganyu so erhält, ermöglichen es ihr, einen Fokus auf KSCH zu legen und mit nahezu 100% KT verheerenden Schaden anzurichten. Zusammen mit der Kryo Resonanz (15%), ihrer Basis Rate (5%) und dem Bonus durch ihr Talent (20%) hat Ganyu damit bereits zwischen 60% und 80% KT, ein extrem hoher Wert, ohne KT im Artefaktset zu haben!


    Vom Spielstil her ist diese Teamzusammenstellung erneut eher klassisch anzusiedeln, heißt: Ganyu hat die größte Field Time, die anderen Charaktere dienen überwiegend dazu, ihren Damage zu erhöhen und Hydro am Gegner anzubringen, damit die Gegner dann durch Ganyu einfrieren. Allerdings ist in dieser Komposition Ganyus Ulti öfter einsetzbar, da es keine Rolle spielt, ob ein Gegner zuerst das Kryo oder Hydro Element erhält, um Frost auszulösen. Damit ist der Spielstil recht ausgewogen, da man aber eine möglichst hohe Uptime auf Frost haben möchte, sind viele Wechsel und gutes Cooldown Management nötig.


    An Teammitgliedern besteht die optimale Zusammenstellung aus Ganyu, einem Hydro Enabler, einem Healer und einem flexiblen Spot, der in der Regel mit einem weiteren Enabler (aktuell schwer zu finden), einem weiteren Kryo Unit (falls nicht als Healer vorhanden) oder einem Support gefüllt werden sollte.


    Aktuell gibt es leider keinen Hydro Enabler, der 100% Permafrost ermöglicht. Mona hat durch ihre Off-Field Fähigkeiten zur Hydro Applikation dafür die beste Möglichkeiten dafür, zudem profitiert ihre Ulti von gefrorenen Gegnern und verlängert ihre Schadenserhöhende Wirkung, außerdem erlaubt sie eine Spielweise, die beide Ultis von Mona und Ganyu sehr gut zusammenspielen lässt.

    Der beste Heiler ist Diona in dieser Komposition, da sie das nötige Kryo Element mit Heilung und Schildgeneration verbindet.

    Als Support eignet sich dann zum Beispiel erneut Venti, der gute Synergien mit Ganyus Ulti hat, da sie die Gegner bündelt, und mit einer Hydro-aufgenommenen Ulti leicht einfrieren lassen kann, und generell guten Schaden austeilt.

    Alternativen für Mona sind vor allem Xingqiu, der allerdings nur während seiner Ulti Hydro applied und das auch nur bei normalen Angriffen von Ganyu, was eine Anpassung am Spielstil und damit auch einen Verlust von DPS auslöst, und Barbara, wofür allerdings in Nahkampfdistanz gekämpft werden muss. Childe eignet sich nur in hohen Konstellationen und agiert dann eher als Main DPS, weil er nicht konsistent off-field Hydro applied.

    An Heilern und Supports bieten sich alle Kombinationen von Charakteren an, die die Voraussetzungen des Teams erfüllen (2x Kryo insgesamt, 1x Hydro), sodass auch Succrose, Chonygun, Kaeya, Jean oder Qiqi gute Wahlen für das Team sind.

  • 5.) Ganyu in anderen Rollen


    Als Burst sowie als Enabler hat Ganyu meist einen ähnlichen Build: Hier will vor allem ihrem Ulti oft genutzt werden, sodass eine Aufladerate von 140-160% definitiv empfohlen ist, um sie off-cooldown einsetzen zu können. An Waffen sind dafür der Favonius Bogen oder der Opferbogen gute Alternativen, wenn ihr kein Uhren-Artefakt mit Aufladerate bereit habt. Ansonsten gelten dieselben Waffenempfehlungen wie für DPS Ganyu, nur dass Himmelsflügel, Schwarzsteinbogen und der grasgrüne Jagdbogen hier an Potenzial gewinnen, weil sie nicht davon abhängen, dass Ganyu viele aufgeladenen Angriffe verwendet. Amos' Bogen und der Prototyp sind aber keineswegs schwach, wenn ihr sie bereits habt.


    An Artefakten sind Allround für Kryo Schaden Bonus immer 2 Teile des Im Schnee irrender Recken Sets geeignet, entweder zusammen im Kombination mit 2 Teilen des alten Hofrituals für erhöhen Ulti Schaden, oder 2x Gladiator für mehr Schaden zu empfehlen. Als reiner Support sind auch 4x Hofritual möglich, wenn ihr nicht schon einen Charakter habt, der dieses Set verwendet.


    Burst Ganyu eignet sich in sehr vielen Kompositionen - gerade solchen, die viele Ultis verwenden wollen (z.B. Diluc, Venti, Ganyu, Bennett) -, Enabler Ganyu vor allem als Support für Razor und Keqing, die so einfach und oft in Ganyus Ulti Supraleiter auslösen können und den Rest des Teams flexibel halten.

  • Ich hoffe, der Guide veranschaulicht den Charakter von Ganyu und hilft dabei, ihre Rollen besser einschätzen zu können und den für euch perfekten Build und ihre Rolle zu finden.Ganyu macht unfassbar viel Spaß, wenn man sich an die Charge Shots gewöhnt hat, und ist einer der stärksten Charaktere im Spiel, die verschiedene offensive Rollen einnehmen kann.


    Viel Spaß mit ihr - denn den werden ihr haben!


    (quelle:https://www.hoyolab.com/genshin/article/160417)