[GUIDE] Venti Charakter Einschätzung (Combat Rollen, Builds, Team Empfehlung)


  • Venti is back! Der wohl meistgewünschte Charakter von vielen Leuten, die ihn ganz zu Beginn von Genshin nicht erhalten konnten, ist wieder da! Der Anemo Archon ist dabei einer der besten Supports im Spiel - warum das so ist und wie ihr ihn am besten in eure Teams integrieren könnt, erfahrt ihr in diesem Guide!


    In diesem Beitrag möchte ich daher auf Ventis Fähigkeiten im Kampf eingehen, seine Combat Rollen einschätzen und ihn in jeder der 6 Combat Rollen, die ich in meinem System verwende, zu bewerten. Anhand dieser Einschätzung werde ich seine in meinen Augen beste Rolle herausstellen, diese genauer einschätzen und Build Empfehlungen abgeben. Die empfehlenswertesten Builds werden dabei noch um Team Zusammenstellungen ergänzt und zusätzlich werden die wichtigsten Strategien erklärt.

    Alle Builds beziehen sich vor allem auf Venti ohne zusätzliche Sternbilder, halten aber auch mit Sternbildern stand.


    /!\ WICHTIG /!\

    Ich basiere meine Einschätzungen zwar auf eigenen mathematischen Berechnungen und Erfahrungen sowie den Empfehlungen und Tests von bekannten Theorycraftern (z.b. von Jinjinx and Tuner, Robin#1542, dem @KequingMains Discord Server sowie den Genshin Helpers), dennoch gibt es keinen "besten" Build oder eine "richtige" Einschätzungen von einem Charakter. Im Zweifel ist Genshin immer noch ein Spiel, in dem man Spaß haben sollte, und es gibt keine universelle Wahrheit, zudem sind Artefaktglück, Waffenverfügbarkeit und welchen Spielstil ihr bevorzugt wichtige Faktoren für all diese Builds. Alle Empfehlungen sind lediglich meine Einschätzungen zu den genannten Punkten!

    \!/ WICHTIG \!/



    Eine Übersicht des Inhalts findet ihr hier:

    0.) Einführung zu meinem 6-Combat-Rollen-System

    1.) Ventis Combat-Rollen Evaluation

    2.) Venti Burst/Support Build

    3.) Ventis Teams

    4.) Nachwort




    Der Beitrag wurde im Offiziellen Forum von Genshin Impact vom User @Ryden_Re geschrieben und mit seiner erlaubniss durfte ich den hier für euch nochmal posten.

    Original Post ist hier zu finden ---> https://www.hoyolab.com/genshin/article/265270

  • 0.) Einführung zu meinem 6-Combat-Rollen-System


    Viele Leute kennen bereits die unzähligen Tier Listen, die im Internet und auf verschiedenen Plattformen kursieren. Während sie oft generell eine gute Übersicht über Charaktere bieten, ist der große Nachteil vieler solcher Tierlists, dass sie Charaktere nur in einer generellen Kategorie einordnen. So wird oft nicht differenziert, ob ein Charakter gut als DPS, Support oder Heiler ist, und nur von einem generellen Power Level gesprochen. Selbst Tierlisten, die darin unterscheiden, haben oft nur die Kategorien DPS und Support, was allerdings in meinen Augen immer noch nicht reicht, um die Fähigkeiten eines Charakters für Spieler, die sich ein Bild machen möchten, zu charakterisieren.


    Ich habe daher eine Combat-Rollen Evaluation kreiert, die die Combat Fähigkeiten von Charakteren in insgesamt 6 Kategorien einschätzt und so eine differenzierte Rollenanalyse möglich macht.

    Hier eine Übersicht der sechs Kategorien:


    DPS:

    DPS bezeichnet die Kapazitäten als Haupt Damage Dealer in einem Team. Charaktere mit hohen Werten in dieser Kategorie teilen, wenn vernünftig ausgestattet, den meisten Schaden in einem Team aus und haben in der Regel hohe Field Time.


    Burst:

    Der Begriff "Burst" bezeichnet kurze Intervalle oder Momente im Kampf, in denen hoher Schaden verursacht wird. Charaktere in dieser Kategorien kommen also für kurze Zeit auf das Feld, setzen ihre Fähigkeiten ein (Elementarfähigkeiten und/oder Spezialfähigkeiten), um großen Schaden zu verursachen, und verlassen das Feld dann wieder.


    Enabler:

    Enabler sind Charaktere, die Burst Charaktere und DPS Charaktere unterschützen, indem sie deren Combos und Reaktionen Reaktionen ermöglichen (engl. 'enablen'). Wichtige Charakteristika für Enabler sind die Verfügbarkeit im Kampf, ihre Fähigkeiten, wie lange diese andauern und ob sie auch off-field funktionieren. Außerdem ist ihre Applikationsrate von Elementen wichtig.


    Battery:

    Battery Units fungieren als Batterien, also Energie Generatoren, für ein Team. Sie generieren mit ihren Fähigkeiten Partikel, um die Spezialfähigkeiten eurer Bursts, Enabler und DPS Charaktere so schnell wie möglich aufzuladen. Maßgeblich für Performance in dieser Kategorie sind die erzeugten Partikel und Cooldowns von Skills in Abstimmung auf die zu unterstützenden Charaktere.


    Support:

    Supports unterstützen das Team in vielerlei Hinsicht. Dazu gehören Erstellung von Schilden, Buffen von Teammitgliedern, Debuffen von Gegnern, Crowd Control (also das Kontrollieren von Gegnerpositionen und Aktionen) und ähnliche Fähigkeiten und Boni.


    Healer:

    Healer sind dafür verantwortlich, euer Team zu heilen. Dabei ist maßgeblich, wie verfügbar die Heilfähigkeiten eines Charakters sind, wie schnell sie heilen, und wie hoch.


    Die Fähigkeiten jedes Charakters werden auf einer Skala von 5 Werten (S, A, B, C, D) bewertet, wobei S das beste Rating ist, und D das schlechteste. Zudem können Charaktere nicht gewertet (-) werden, wenn sie in einer Kategorie nicht wirklich funktionieren, weil es nicht ihre Aufgabe ist. So ist also selbst ein D Rating nicht ein Indikator für eine "schlechte" Performance, sondern weist lediglich darauf hin, dass der Charakter in dieser Kategorie möglicherweise nur in sehr speziellen Situationen funktioniert oder es einfach viele andere Charaktere gibt, die eine bessere Performance abliefern. Der B Rang ist dabei für eine durchschnittliche Performance in einer Kategorie stellvertretend, während S Rang Charaktere herausragende Qualitäten haben.


    Alles verstanden? Dann auf zur Charaktereinschätzung!

  • 1.) Venti Combat-Rollen Evaluation


    format,png


    Wie folgt die Rolleneinschätzung von Venti:


    DPS (C):

    Seine Auto Angriffe sind unterdurchschnittlich und würden vermutlich eher ein D-Rating verdienen - aber dann ist da seine Elementarfähigkeit, die alle 6 Sekunden verwendet werden kann, und einen sehr hohen Multiplikator hat, und seine Ult, die alle 15 Sekunden einsetzbar ist und 8 Sekunden lang großen Schaden macht - beide heben ihn etwas darüber, was er ansonsten also DPS könnte. Da dieser Schaden aber komplett in einer Burst Rotation angewandt werden kann und keine Feld-Präsenz benötigt, solltet ihr Venti in keinem Fall als klassischen DPS spielen.


    Burst (S):

    Eine Ult, die nicht nur Gegner einsaugt, sondern auch das erste Element, mit dem sie in Kontakt kommt, aufnimmt und kontinuierlich anwendet, zusätzlich noch eigenen Schaden durch Verwirbeln UND eigenen Tick Damage verursacht und mit dem Ascension 4 Talent effektiv nur 45 statt 60 Energie kostet und damit beinahe 100% der Zeit aktivierbar ist, wenn man die Energiegeneration der E noch einrechnet? Ich glaube, ich muss nicht mehr sagen, warum Venti als Burst unfassbar stark ist. Mit zwei Knopfdrücken bewirkt er auf dem Feld mehr in 2 Sekunden als die meisten Supporter in einer ganzen Rotation. Er hat mit den effektivsten Burst im Spiel (wenn auch nicht den stärksten, also in Bezug auf Schaden), aber einen der einfachst zu verwendenden und trotzdem mächtigsten.


    Enabler (-):

    Da Anemo keine Reaktionen für andere Charaktere hervorrufen kann, sind Anemo Charaktere generell keine Enabler, da sie selbst jede Reaktion auslösen, aber nie vorbereiten. Ventis E und Q werden daher viele Verwirbelungen auslösen, aber nie selbst Enabler für Reaktionen sein.


    Battery (A):

    Venti ist eine sehr solide Batterie: Alle 6 Sekunden generiert seine Elementarfähigkeit 2-3 Partikel (im Schnitt 2,9) und ist damit eine der am häufigst verfügbaren Fähigkeiten, die schnell Energie generieren können. Damit liegt Venti im Überdurchschnittlichen Energiebereich und kann auch als Batterie gespielt werden.


    Support (S) :

    Ich habe bereits die Ult beschrieben, die Gegner einsaugt - kleinere Gegner (auch z.B. lästige Cicin Zauberinnen werden so für die komplette Dauern nicht nur immobil, weil sie in den Tornado gesogen werden, und erhalten Schaden, sondern sie sind auch perfekt angereiht, um mit anderen Charakteren zusätzlich mit Angriffen das ganze Pulk an Gegnern zu treffen. Mit einem 4er Grünlicher Schatten Set, das gegen Elemente debufft, kann so verheerender Schaden geschaffen werden, wenn die Elementaren Angriffe von starken Main DPS oder Burst Charakteren (z.B. Diluc, Hu Tao, Childe, Klee, Ganyu oder Mona) darauf treffen. Das sorgt nicht nur dafür, dass Gegner euch weniger treffen können, sondern verkürzt Kampfzeiten und erspart das nervige hinterherrennen hinter den Mobs. Viel mehr kann ein Support nicht mit sich bringen!


    Healer (-):

    Venti hat keine Heilfähigkeiten und ist für diese Rolle nicht vorgesehen.


    Gesamtwertung:

    In der Gesamtbewertung ist zu sagen, dass Ventis Skills alle innerhalb von 2 Sekunden in jeder Rotation leicht einzupflegen sind und er daher als Support und Burst gespielt werden sollte (er kann beide Rollen zugleich perfekt ausfüllen). So kann er gleichzeitig die Gegner kontrollieren, debuffen und das eigene Team verstärken und schützen. Venti passt in beinahe jede Teamzusammenstellung als Burst und Support und gilt für viele als eines der besten, wenn nicht sogar das beste, Unit im Game (zumindest als bester Supporter!) - und wie ihr ihn genau dafür baut, erfahrt ihr in der nächsten Sektion!

  • 2.) Venti Burst/Support Build


    Da Venti als Burst und Support nur kurz eingewechselt wird, um seine Fähigkeiten zu aktivieren und dann wieder das Feld zu verlassen, ist seine designierte Spielweise sehr flexibel. Seine Cooldowns sind nicht lange und seine Ult hat einen geringen Bedarf an Energie (bzw. erhält gleich 15 Energie zurück nach Auslauf), sodass Venti flexibel, wenn es euch gerade passt, eingewechselt werden kann, um kurz seine Fähigkeiten einzusetzen, und dann wieder ausgetauscht zu werden.

    Er hat insgesamt also eine sehr geringe Field Time und kann seine Ult nach dem aktivieren komplett wirken lassen, während der nicht mehr auf dem Feld ist. Kombiniert ihr seine E und drückt direkt danach die Ult, spart ihr euch noch Animationszeit und habt noch ein kürzeres Fenster, in dem Venti auf dem Feld ist. Sein Spielstil ist damit sehr flexibel, vielleicht der flexibelste Spielstil aller Charaktere, da er alle 6 Sekunden eingewechselt werden kann und alle 15 Sekunden seine Ult bewirken kann. Gerade diese Rotation braucht ähnlich wie Zhong Li weder technisches Verständnis noch bestimmte technische Fähigkeiten. Gerade mobile Player profitieren von der Crowd Control seiner Ult und dem Zusammensammeln der Gegner, was er erleichtert, auch auf kleinen Bildschirmen gute Kampfperformance abzuliefern.

    Venti profitiert natürlich von einem Investment in seinen Charakter sehr, er braucht allerdings als Support eigentlich kein Investment, um zu funktionieren. Solange er nicht deutlich unterlevelt ist (maximal 20 Level Unterschied zu den Gegnern), funktioniert seine Ult gegen alle Gegner wunderbar, und den Debuff mit 4x Grünlicher Schatten kann selbst ein Level 1 Venti bewirken. Auf hohem Level bekommt er zusätzlich noch hohen Schaden dazu, ist aber gerade für den Anfang nicht nötig. Venti in seinem Team zu haben hilft euch im Early Game wie im Late Game stets weiter und erleichtert das Spiel enorm.


    Da Ventis Kit so bereits gut ist, ist die Waffe eigentlich sekundär - sie sind wie Investment in ihn und machen ihn eher NOCH stärker, als dass der ohne gute Waffe nicht funktionieren würde. Es gibt daher sehr viele gute Wahlen für Ventis Waffen:


    ★★★★★


    Der Himmelsflügel ist insgesamt seine beste Waffe. Der hohe Schaden gepaart mit KT als Substat und einer Passive, die gut zu seinen Fähigkeiten passt, runden einen soliden Bogen ab. Der neue Bogen Letzter Seufzer ist mit Aufladerate und etwas geringerem Basisangriff zwar Schadenstechnisch schlechter, sorgt dafür aber für höhere Ult-Uptime. Seine Passive Fähigkeit bringt Venti selbst leider nichts, kann aber in Teams mit stark investierten DPS Charakteren großen Schaden verursachen. Insgesamt ist der Himmelsflügel aber besser, weil ihr Aufladerate auch über eure Artefakte holen könnt.


    ★★★★


    Auch an 4 Sterne Waffen hat Venti einiges an Optionen: Wollt ihr viel Schaden, ist der Sehnenlose insgesamt seine beste Wahl. Zwar ist Elementarkunde auf Venti nicht der beste Substat, aber der Bonusschaden für seine Fähigkeiten ist fantastisch und passt perfekt zu seinem Kit. Der neue Bogen Windblumen-Ode ist quasi eine leicht schlechtere Version des Sehnenlosen, falls ihr aktuell also eine ähnliche Option sucht, ist dieser Bogen eine gute Wahl!

    Die beiden kritischen Bögen, besonders der Grasgrüne Jagdbogen (aber auch zu teilen der Schwarzstein Bogen) sind solide Picks für einen Schadensorientierten Venti, da sie gute KT bzw. KSCH Werte haben.

    Zuletzt wären noch der Opferbogen und der Favonius Bogen (als F2P Variante) zu nennen, die Aufladerate geben und Venti mit ihren Passiven Fähigkeiten damit noch mehr Energie generieren lassen und als Support-Venti Optionen definitiv solide sind, wenn ihr zum Beispiel das Gefühl habt, dass ihr nicht oft genug eure Ulti einsetzen könnt.

  • 3.) Ventis Teams


    Generell ist Ventis bestes Artefaktset als Support overall ein 4x Grünlicher Schatten Artefaktset. Der 40% Resistenz-Debuff, den das Set mitbringt, ist für Elementare Teams einfach zu gut, als dass man es belassen könnte. Je stärker euer Venti allerdings wird, desto weniger bringt euch der 40% Bonus, wenn ihr ihn nicht jedes Mal genau so aktivieren könnt, wie ihr wollt, daher ist auch 2x Grünlicher Schatten und 2x Altes Hofritual eine Möglichkeit, wenn euer Venti bereits sehr stark gebaut ist, um den Schaden seiner Ulti noch weiter zu verbessern. Bis ihr an diese Sets auf AR40 bzw. 45 kommt, sind Sets, die Aufladerate geben, eine gute Zwischenlösung.


    An Mainstats ist es im Optimum sehr ähnlich wie bei DPS Charakteren - ein Elementschaden Kelch (Anemo in diesem Fall) und ein Krit Kopfteil (passend zur Waffe und den restlichen Artefakten, um eine 1:2 KT:KSCH Ratio herzustellen) sind wie bei vielen offensiven Charakteren gesetzt. Bei der Uhr habt ihr die Wahl zwischen ANG% und Aufladerate%, je nach dem, ob ihr für mehr Schaden gehen möchtet, oder sicherstellen wollt, dass Ventis Ult jederzeit verfügbar ist. Generell sind unter 140% Aufladerate nicht zu empfehlen und der "Sweet Spot" für Energiegeneration von Venti liegt ungefähr bei 165%. Testet am besten selbst herum, welche Kombination aus Artefakten euch das flüssigste Spielgefühlt gibt, oder welche Waffe ihr zur Verfügung habt.

    An Substats sind für Venti die "klassischen" 4 Stats wichtig: KT und KSCH sowie ANG% verstärken seine Angriffe und Ult, und etwas Aufladerate ist auch nie verkehrt, um so oft wie möglich zu ulten und mindestens auf den Sweet Spot von 165% zu kommen. Elementarkunde oder normaler Angriff sind auch in Ordnung, geben euch aber deutlich weniger Wert.


    Ventis flexible Spielweise lässt sich in jede Art von Team effektiv integrieren. Seine Crowd Control und Debuffs sind für jedes Elementare Team wertvoll, und selbst physische Teams, die von einem 4x Grüner Schatten profitieren, möchten sie gerne haben. Achtet nur darauf, dass ihr Wege findet, die Gegner in Ventis Ult zu treffen, denn nicht jeder Charakter kann das perfekt schaffen, wenn Venti die Gegner in seinen Tornado zieht und damit eventuell außerhalb der Reichweite eures DPS. Abseits dessen ist Ventis Schaden aber so hoch, dass ihr ihn dennoch in jedes Team integrieren wollt.


    In klassischen reaktionsbasierten Teams mit einem Main DPS, einem Enabler und einem Heiler kann Venti als Debuffer und klassischer Support als 4. Charakter das Team abrunden. Gerade, wenn das Team nur zwei Elemente enthält, kann Ventis Ult beinahe nur positives bewirken: Entweder sie nimmt das Element des Enablers an und ermöglich dem DPS damit sofort Reaktionen, oder sie nimmt das Element des DPS an und ermöglicht so erhöhten Schaden. Beide Fälle sind ein Schadensgewinn für euer Team. In Abyss Floors mit vielen Gegnern, gerade wenn ihr Monolithen beschützen müsst, ist Venti essentiell für einfache Clears, und kann alleine mit seiner Ult auch im aktuellen Abyss 11-2 dafür sorgen, dass eine Hälfte kaum bis keinen Schaden am Monolithen verursacht.

    Ein exemplarisches elementares Team beinhaltet zum Beispiel im Fall Pyro: Diluc/Klee (DPS) + Xingqiu (Enabler) + Bennett (Healer) + Venti (Burst/Support), oder im Fall Cryo: Ganyu (DPS) + Mona/Xiangling (Enabler) + Diona/Bennett (Healer) + Venti (Burst/Support).


    Reine Anemo Teams empfehle ich aktuell nur mit Xiao (und selbst dort ist ein Element eine gute Idee für Verwirbelungen), und hier ist Succrose eine bessere Batterie als Venti (und Xiao hat oft Probleme, Gegner in Ventis Ult zu treffen. Schaut euch hierzu am besten meine Gedanken im Xiao Guide an.


    Zu guter Letzt wären noch Quickswap Teams (sog. "Schnellwechsel" Teams, engl. auch Burst Rotation Teams) eine Option, bei denen es keinen klassischen DPS gibt, sondern im Prinzip 4 Bursts, die sich immer abwechseln, gegenseitig verstärken und ihre Elementarfähigkeiten kombinieren. Venti fügt sich in viele solcher Teams leicht ein und bietet durch seine geringen Cooldowns große Vorteile. Kompositionen um Venti, Diluc, Mona, Ganyu, Hu Tao und Zhong Li kommen so teilweise gar ohne Heiler aus oder haben mit Bennett oder Jean eine solide Option, sind aber auch komplett oder nahezu F2P möglich, zum Beispiel mit Bennett/Barbara, Fischl, und Xiangling. Gerade Jean und Venti harmonieren toll zusammen, da sie sich gegenseitig mehr Partikel spenden können als Charakteren anderer Elemente, und ihr habt um 2 Anemo Chars nicht nur bereits die Resonanz im Team, sondern auch einen Heiler und einen Supporter und Burst, sodass ihr flexibel weitere Charaktere einbinden könnt.


    Alle Teams sind also sehr flexibel wählbar, wenig fixiert, was die Mitglieder angeht, und haben große Vielfalt an Spielweise, je nach dem, was man spielen möchte und was einem Spaß macht. Das macht Venti wie Zhong Li zu einem der flexibelsten Supports im Spiel, der sich beinahe problemlos in jedes Team integrieren lässt. Ich würde sogar so weit gehen, dass Venti der aktuell beste Support im Spiel ist.

  • 3.) Nachwort


    Ich hoffe, der Guide illustriert noch einmal, wie stark Venti ist. In meinen Augen ist er der beste Support im Spiel und bereichert jeden Account. Wer Succrose mag, wird Venti lieben (und danach vermutlich Succrose kaum noch benutzen...). Wenn ihr die Chance habt, versucht für ihn zu ziehen,

    ihr werdet es nicht bereuen, ihn zu bekommen! Wer ihn hat, kann sich also glücklich schätzen!

    Ich wünsche viel Spaß beim Spielen mit ihm, denn den werden ihr sicher haben! :D


    (quelle:https://www.hoyolab.com/genshin/article/265270)

  • BigFatJoe

    Hat das Thema freigeschaltet