Beiträge von Ven

    Hey RabenKaras,


    die Delusions sind aber bereits mehrfach als die stärkere Version der Vision im Spiel angesprochen worden. Ob es etwas Gutes ist, ändert nicht die Tatsache, dass sie größere Elementare Macht kanalisieren können, als eine normale Vision. Tsaritsa Intention dahinter wird vermutlich sein dass die Fatui normalen Vision Nutzern überlegen sind. Sie ist zugleich auch der Cryo Archon von Snezhnaya und wie Venti erwähnte, distanzierte sie sich von allen anderen Nationen, was impliziert, dass sie eigene Wege und Weisen bevorzugt. Da wäre es doch ideal, auch militärisch nachzurüsten. Dies erkennt man eben gut an den Fatui, die vermutlich in allen Nationen diverse Aufgaben für sie erledigen. Ebenfalls sammelt sie die Gnosis der Archons, was ja bekannterweise die Elementare Energie direkt von Celestia sammelt.


    Alles pauschal aus "böse" darstellen ist aus meiner Sicht etwas falsch und hängt vom Betrachter ab. Jeder Archon in Genshin erfüllt eine Rolle und der wird er auch nachgehen, sonst verliert er seinen Status. So sahen wir, dass Venti als Archon der Freiheit dies auch wortwörtlich nahm, weshalb er mittlerweile auch keiner mehr ist und Mondstadt quasi sich selbst überlässt, denn das ist die eigentliche Freiheit. Selbiges gilt für Zhongli, seine Verträge dienen der Ordnung und er hat bestimmt einen Grund gehabt, seine Gnosis einfach so Tsaritsa zu überlassen. Sie ist der Archon der Liebe und auch wenn uns ihre Ziele aktuell unbekannt sind, bedeutet es nicht, dass sie automatisch "böse" ist. Ihr Ziel wird vermutlich darüber hinaus gehen. Wir wissen zumindest, dass scheinbar Monarchie in Teyvat herrscht und die Archon dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen. Und sahen bereits in einem Entwickler Video Dvalin im Honkai Unversum. Auch bestätigten sie, dass es sich um Dvalin handelt. Man kann also Parallelen zwischen 'Honkai' und Genshin Impact vermuten. Dort gibt es, soweit ich weiß, auch ein ähnliches "Herrscher"-System. (Korrigiert mich, falls ich falsch liege, habe Honkai nie gespielt.)


    Wir wissen, dass jeder Fatui eine Delusion nutzt, sogar jene außerhalb der 11 Mitglieder. Das einzig "schlechte" an Delusions ist, dass sie, wie man gut in der Childe Quest sah, es eine starke Belastung für den Körper ist. Aber scheinbar auch nicht für alle, da Diluc sogar in sehr jungen Jahren auf seiner 3-jährigen Reise keine Schäden und Nebenwirkungen davon trug. Die Visions, Delusions und Gnosis sind nicht die einzige Möglichkeit Elementar-Energie zu nutzen. So sehen wir z.B. in der Abgrundorganisation, wie diverse Abgrundmagier Elemente nutzen und diese haben auch keins der oben genannten Relikte. Vielleicht gibt es auch Kämpfer die gar keine Elemente nutzen und andere Talente haben.


    Aber gut, ich schweife ab. Über die Story kann man natürlich viel spekulieren, aber seien wir uns ehrlich: Genshin Impact ist genau wie jedes andere Spiel ein Produkt einer gewinnorientierten Firma. miHoYo macht all dies nicht, um uns eine schöne Story zu präsentieren, daher, wie man es üblich aus diversen Gacha Games kennt, wird es in Zukunft noch einige Systeme geben, um die Chars und auch vielleicht die Waffen weiterzuentwickeln. Denn ein Spiel das steht, ist ein totes Spiel. Deshalb spielte ich mit dem Gedanken, wie man in Zukunft Elemente nutzen könnte, die bereits im Spiel vorhanden sind, um uns Gamern mehr Motivation und Abwechslung zu bieten. Und ich würde meinen, dass die spielbare Erfahrung eines Delusion-Chars mehr wert ist, als nur der Wert in der "Lore" und somit seine Besonderheit. Es würde sie wie geschnitten Brot verkaufen, außerdem hätte miHoYo die Möglichkeit einen Char mehrfach rauszubringen. Neues Element bedeutet eben neuer Kampfstil, vielleicht auch eine komplett andere Waffe? Wir müssen das ganze etwas wirtschaftlich betrachten.


    Ich bin auch davon überzeugt, dass es einige in der Community gibt, die durchaus mehr Interesse hätten wenn Char X Y Z ein anderes Element hätte oder andere Skills.

    Der Kampf mit Childe ist der bisher beste Kampf im ganzen Spiel


    Da stimme ich dir vollkommen zu. War auch der erste Kampf in der Lore, der halbwegs anspruchsvoll war. Scheinbar für manche zu anspruchsvoll, sodass sie diesen Kampf in der Story sogar generft haben.

    Yo!


    Ich würde gerne ein Thema ansprechen, welches aus meiner Sicht recht wenig Aufmerksamkeit von der Community (allgemein, nicht das Forum hier) erhält. Dabei geht es um die Delusions (Teuflisches Auge). Das ist quasi eine höhere Stufe der Visions (Göttliches Auge), also jener Gegenstand, der den Charakteren ihre elementare Kraft verleiht. Ohne all zu sehr abzuschweifen, denn das Thema hat viele spannende Diskussionsbereiche, kommen wir zum Knackpunkt: Das Potenzial dieser "Göttlichen" Gegenstände.


    Sei es in der Lore von Genshin oder auch als Mechanic, welche in Zukunft vielleicht erscheinen wird, bietet das eine Menge Potenzial sowohl für Vielfalt als auch aus miHoYos Sicht "finanziell".


    Ob das die Einzigartigkeit vom Main Char (Aether oder Lumine) zunichte macht sei mal dahin gestellt, viel spannender finde ich, dass dies in der Lore möglich ist. So hat Diluc im Manga ebenfalls eine Delusion genutzt. Welches Element er dabei verwendete, ist (glaube ich?) nicht bekannt.


    Wir sahen an Tartaglia, dass sich nicht nur seine Fähigkeiten, sondern auch sein Aussehen jeweils ans Electro Element angepasst hat. Damit könnte man in Zukunft potenziell auch Skins vermarkten.


    Zudem würde es die Möglichkeit bieten, ältere Chars oder jene, die nicht häufig gespielt werden, wieder etwas interessanter zu gestalten und jeweils für eine Situation, wie Beispiel Abgrund, anzupassen. Eine Amber als Electro, Razor als Pyro oder Diluc als Cryo wäre sicherlich eine interessante Wahl.


    Ach ja, und ich wünsche mir den Electro Tartaglia, fand schon den Kampf gegen ihn sehr cool gemacht und das Design gefällt mir auch.


    Welchen Char würdet ihr wählen und ihm ermöglichen das Element zu wechseln?

    Schick mal einen Screenshot rein von deinem Team, dann kann man overall besser beurteilen, was zuerst dran kommen sollte. Schlussendlich kommt es darauf an, ob du ein möglichst effizientes Team haben möchtest oder eins, mit welchem du einfach gerne spielst.

    YouTube ist genauso erwünscht. :-)

    Sehr fein, dann nutze ich gleich mal die Gelegenheit.


    Bin kein großartiger Content Creator oder Experte auf dem Gebiet, habe aber mal angefangen auf YouTube meine Pulls online zu stellen. Gerade in einem Gacha-System sind denke ich sehr viele interessiert daran. Wenn ich sehe, dass der Kanal halbwegs Anklang findet, würde ich in Zukunft auch darüber hinaus weiteren Content mit Team-Vorstellung, Char-Reviews etc. bringen. Mal schauen wie es läuft und was die Zeit erlaubt :)


    > Zum Kanal

    Willkommen ;)


    Dann leg' mal los mit deinen Problemen, in der geeigneten Sektion im Forum wird man dir sicherlich weiterhelfen.

    Ich las schon bei reddit des Öfteren, dass manche den zu schwer finden. Was wohl dazu geführt hat, dass Mihoyo jetzt öffentlich preisgab, den Schwierigkeitsgradanzupassen. Ich muss sagen, ich finde es sehr schade. Es ist außerhalb von Abyss der erste halbwegs anspruchsvolle Content, um nur wenige Tage später wieder "generft" zu werden. Vielen möchten sich auch weder mit Teams noch mit Elementar-Reaktionen auseinandersetzen, geschweige den das Move Pattern von ihm analysieren. Das einzige, was wirklich Probleme macht, sofern man nicht rechtzeitig ausweicht, ist seine Move wo er den Wal spawnt, dieser oneshotted nahe zu immer.